MrLongjohn's Daily Tales- @ myblog.de

19.April 2007

Nach 4 Wochen in der Filiale und ner sehr positiven Beurteilung am Ende ist nun wieder Schule angesagt.
Die Zeit in der Filiale hat echt Spaß gemacht, zumal ich nun
endlich ne eigene Kasse übernehmen konnte und so mal ein
Gefühl dafür bekommen hab, wie es ist alle Bankprodukte
am eigenen Terminal anzusprechen und abzuschließen.
Jetzt in der Schule ist es erwartungsgemäß weniger spannend. Zwar ist man früher zuhause aber ein Großteil
der Nachmittage geht eben fürs lernen drauf. 3 Arbeiten diese Woche und 2 nächste, dann heisst es nochmal für
eine Woche ab in die Filiale. Vom Gefühl liefen die Arbeiten
bisher recht, hätte deutlich blöder laufen können, bin also
gespannt was dabei rauskommt.
Im Mai wirds dann wieder richtig interessant, weil es da heisst "Soziales Lernen". Eigentlich dachte ich 9 Monate
Zivi hätten gereicht, aber scheinbar muss ich nochmal für ne
Woche ran. Wo genau es hin geht, erfährt man erst kurz davor. Hab zwar nen Wunsch angemeldet und auch organisiert, aber wie das Leben so spielt...
Wie gesagt, bin sehr gespannt und werd natürlich ein sehr
zeitnahes Feedback zu der Aktion geben.



24.März 2007

So die einwöchige Verkaufsschulung welche teils in Ludwigs-
burg und in Wittendorf stattfand ist vorbei und so langsam geht wieder alles seinen gewohnten Gang. Bin wieder in der
Filiale eingesetzt in der ich schon vor dem letzten Schulblock
für eine Woche war. Die Schulung hat echt viel gebracht und
auch ansonsten wars ganz lustig dort. Abgesehen davon,
dass Wittendorf wirklich am A**** der Welt ist und rund
um das Hotel nichts ausser Wald zu sehen war, wars alles
in allem echt gut dort. Das Programm war zwar ziemlich straff, aber wenigstens am Abend war noch etwas Freizeit,
so dass es ein feucht-fröhlicher Ausklang des ersten/letzten
Abends war. Jetzt heiss es erst mal wieder arbeiten für die
nächsten drei Wochen, dann gehts weiter mit dem nächsten
Schulblock. Ich kann jetzt schon sagen, dass ich da absolut
keinen Bock drauf hab... ist echt kein Vergleich wieviel mehr
Spaß es macht in ner Filiale zu arbeiten, als in der Schule zu sitzen. Nach der Verkaufsschulung ist jetzt das aktuelle Ziel
für die Azubis, mit den gelernten Methoden Termine für die
jeweiligen Berater auszumachen. Macht eigentlich Spaß,
kann aber auch sehr frustrierend sein, wenn man 10mal hintereinander ein "Nein" hört. Aber damit muss man halt
leben. Von mir wirds spätestens im nächsten Schulblock
was neues zu hören geben, bis dahin,
Stay Gold!





27.Februar 2007


Nach dem letzten Schulblock gings dann wieder für eine Woche in eine
Filiale, leider nur zur Überbrückung der Ferien. Bei dem Einsatz hat
echt so ziemlich alles so geklappt wie es sollte, vorallem wars echt toll,
dass nicht die ganze Zeit jemand neben einem hat und einem über
die Schulter schaut. Das war zwar am Anfang sehr hilfreich, aber mitt-
lerweile bin ich soweit dass ich das meiste alleine hinkriege und selbst
wenn mal was daneben geht, kann ich es in den meisten Fällen wieder
ausbügeln. Natürlich gibts immer wieder Situationen wo Kunden mit
Dingen ankommen von denen ich noch keine Ahnung habe, aber das sind dann meistens irgendwelche Sonderfälle bei denen selbst das
Stammpersonal ab und zu nachfragen muss. Klar passieren auch ab und zu noch Fehler, aber im Vergleich zum Anfang sind es jetzt meistens Dinge die passieren weil grade viel los ist und man mit dem
Kopf schon 2-Schritte weiter ist, also mehr "Leichtsinnsfehler" wie es
früher in der Schule so schön hieß. Das Ansprechen von Kunden und
das damit verbundene Verkaufen der Produkte klappt mittlerweile
echt ziemlich gut und macht vorallem viel Spaß. Das liegt unteranderem
daran, dass ich bisher immer das Glück hatte in Filialen zu sein wo ich
die Möglichkeit hatte, echt interessante Lehrgespräche zu bekommen,
das bringt echt ne Menge. Jetzt heißt es wieder mal 2 Woche Schule
und dann gehts weiter mit einer Woche "Verkaufsschulung".
Davon sind 2 Tage im Schwarzwald (Wittendorf.....-Kennt das irgendwer??) und der Rest findet in Ludwigsburg statt.
Bin mal gespannt wie das so wird.
Werd aber sicherlich ein paar Zeilen dazu verlieren....




03.Februar 2007


Die letzten 4 Wochen vergingen echt super schnell, was unteranderem daran lag, dass ich mich in meiner neuen Filiale echt sehr wohl gefühlt
hab. Trotz der relativ langen Zeitspanne in der ich jetzt nicht mehr
direkt am Markt war, konnte ich echt sehr viel mitnehmen und vorallem
die damals gelernten Dinge noch verfestigen. Zudem hatte ich sehr viele Lehrgespräche in denen noch Themen angesprochen wurden wie
Inhaberschuldverschreibungen, Versicherungen und Bausparverträge.
Ist echt ein riesen Unterschied im Vergleich zum Oktober als ich im
Kundencenter war, mittlerweile kann ich echt sagen dass ich den Leuten
in den meisten Fällen eine kompetente Antwort geben kann und alles
in allem ziemlich selbstständig arbeiten kann. Natürlich passieren auch ab und zu noch Fehler, aber ich denke, dass geht den meisten so.
Ab Montag gehts wieder für vorerst 2 Wochen in die Schule. Die
Lernerei ist schon wieder voll am laufen und am Montag kommt dann
gleich die erste Arbeit, gehört eben auch dazu.



05.Januar 2007

Noch 4 Tage dann ist der Urlaub auch schon wieder vorbei.
War/ist alles in allem ne recht entspannte Zeit und ich freu mich
eigentlich auch schon darauf wieder in einer Filiale tätig zu sein.
Die nächste Station für mich wird die KSK-Filiale in Schlösslesfeld,
dort bin ich dann ab nächsten Mittwoch bis Ende Januar anzutreffen.
Sobald ich die ersten Tage dort hinter mir habe, werd ich natürlich
sofort davon berichten.
Bis dahin, cheers!



20.Dezember 2006

So noch 2 Tage Schule dann ist endlich Urlaub angesagt!
Heute haben wir die (vorerst) letzte Arbeit in Bwls geschrieben und dass
heisst dass jetzt zumindest für die nächsten 2 Wochen mal Schluss
mit lernen ist. Im neuen Jahr gehts dann bis Ende Januar wieder in
eine Filiale der KSK, wo ich als nächstes hinkomme weiß ich noch nicht,
ich denke das werde ich in den nächsten 2 Wochen erfahren.
Zum Abschluß dieses Schulblocks bleibt noch zu sagen, dass die
Arbeiten soweit alle ganz ordentlich waren. Ob sie im Ergebnis den
hohen Ansprüchen der KSK entsprechen bleibt noch abzuwarten, ich
hoffe halt mal das Beste. Ich werde mich dann wohl erst im neuen Jahr
wieder zum Thema "Ausbildung" zu Wort melden.
Euch allen schonmal ein frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2007!



13.Dezember 2006

Schule ist momentan echt Stress pur.
Eine Arbeit jagt die nächste und ich komm selbst am Wochenende
nicht mehr zu wirklich viel Entspannung.
Na ja noch eine Woche, dann stehen erstmal 2 Wochen relaxen an,
hab nämlich Urlaub bis über die Feiertage.
So ist es schon ganz interessant, aber auf die Dauer kann ich mir was
schöneres Vorstellen. Bin froh bis ich wieder im Betrieb bin, obwohl es noch stressiger wird was lernen angeht, aber wird schon klappen.
Das wars schon von mir, bin jetzt zu müde um noch länger zu schreiben.
Euch noch nen entspannten Abend!


01.Dezember 2006

Bis zum Ende des Jahres heisst es für uns jetzt wieder Berufschule.
Anfangs dachten wir alle, dass diese Zeit im Vergleich zum "Arbeits-
leben" recht locker wird, doch spätestens nach dieser Woche bin ich
zumindest von diesem Glauben abgekommen.
Sehr viel Stoff in sehr kurzer Zeit ist hier die Devise.
Vom Schwierigkeitsgrad her hält es sich in Grenzen, es ist mehr die
Masse die einen vor ein Rätsel stellt.
Aber auch die Zeit werden wir irgendwie überstehen und die Ergebnisse
werden hoffentlich auch ganz ansehnlich.
Soviel von dieser Woche, bleibt vielleicht noch zu sagen, dass die
Pausen sehr amüsant sind und für einiges entschädigen....



23.November 2006

Sechs Wochen "Elektronischer Vertrieb" gehen zu Ende und somit bleibt mir am Ende nur noch zu sagen, dass es eine sehr geile Zeit war und ich defintiv sehr viel daraus mitnehmen werde.
Mein Hauptaufgabengebiet war, neben der Mithilfe beim Webauftritt und der Löschung von Brokerage-Konten, das Anlegen von Online-Banking-Verträgen mit all seinen Tücken. Obwohl mir am Anfang der ein oder andere Fehler unterlaufen ist, kann ich doch sagen, dass es von Tag zu Tag besser lief. Alle waren sehr nett und haben meine (vielen) Fragen geduldig beantwortet und mir weitergeholfen wenns Probleme mit den Verträgen gab. Auch die Chance direkt beim Kunden vor Ort zu sein, wurde mir durch die wiederholte Teilnahme an Kundenterminen gegeben. Also alles in allem echt viel Input in den letzten sechs Wochen, aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht.

Hier noch ein kleines Review zum Weltspartag 2006:

Es waren ein paar echt lange Tage, die aber mit vielen Erfolgserlebsnissen zum echten Highlight meiner bisherigen Ausbildungs-
zeit geworden sind. Zusammen mit einer Kollegin verbrachte ich die meiste Zeit damit, auf dem Schillerplatz vor der KSK, Leute direkt anzusprechen und sie über die Weltspartagsprodukte aufzuklären und
ihnen diese näher zu bringen. Dies klappte auch von Tag zu Tag immer besser und wir wurden immer motivierter noch mehr KIKOS zu verkaufen
und so das Ergebniss unserer Filialdirektion weiter nach oben zu pushen. Das ganze Team an Auszubildenden hat super zusammengearbeitet und ich glaube es hatten echt alle ihren Spaß dabei. Am Montag gehts jetzt wieder in die Schule bis Ende des Jahres, auch mal wieder nett, obwohl eine sehr lernintensive Zeit werden wird.
Na ja , gehört eben auch dazu.
Soviel von mir, schönen Abend noch!




23.Oktober 2006

Hallo Zusammen!
Bin momentan im "Elektronischen Vertrieb" der KSK eingesetzt.
Macht richtig Freude bisher, vorallem weil mich die Themen und Bereiche dort auch privat interessieren und ich auch etliche Sachen selber machen kann/darf. Neben der Einarbeitung in einige KSK-interne Programme konnte ich bisher bereits an der Aktualisierung der Internetseite mitwirken und auch sogar ein eigenes (wenn auch kleines... ;-)   Werbebanner für die Seite erstellen.
Ist echt interessant bisher und man kriegt nen guten Überblick über die ganze Online-Banking-Geschichte und was da eigentlich alles dran hängt. Aktuell bin ich grade dabei ein PDF-Formular für die Homepage zu basteln, auf welchem die Notfall-bzw. Servicenummern für Kreditkarten aufgedruckt sind. Diese soll der Kunde sich dann ganz bequem ausdrucken und in Form von 2 Karten immer parat haben.
Diese Woche wirds dann au spannend was den diesjährigen Weltspartag angeht.
Am Donnerstag gehts los, bin mal gespannt was da auf mich zukommt.
Werd mich dann aber auf jedenfall dazu äussern!
So, schönen Abend noch!



15.Oktober 2006

So, die zweite Schulwoche ist vorbei.
War alles in allem ne sehr gelungene Abwechslung zum sonstigen Arbeitsalltag bei der KSK. Besonders hervorheben muss ich die pausenfüllenden "MarioKart DS"-Duelle mit nem Klassenkameraden von mir, war echt immer sehr lustig!
Ansonsten wars halt Schule wie sie halt so ist, relativ viel Stoff aber so ist es halt, hat mich nicht sonderlich überrascht.
Ab Morgen gehts für ca. 5 Wochen ins ServiceCenter der KSK.
Bin mal gespannt was mich dort erwartet, wird aber auf jeden fall ein relativ abwechslungsreicher Monat werden, da zwischendurch noch der erste innerbetriebliche Test stattfindet und 4 Tage (!) Weltspartag stehen auch noch an. Soweit das Update für diese Woche, werd mich dann nächste Woche nach Möglichkeit wieder hier verewigen....




01.Oktober 2006

Wieder geht eine anstrengende wenn auch interessante und lustige Woche bei der KSK zu Ende. Da ich heute ziemlich platt bin, werd ich mich heute etwas kürzer fassen als gewohnt und meine Ausführungen etwas in Grenzen halten.
Ich war die ganze Woche im Kundencenter in Ludwigsburg, wo ich nach 3-4 Tagen Einarbeitung schon etliche Dinge eigenverantwortlich (wenn auch unter dem "strengen" Blick der Kollegen   durchführen konnte.
Neben Ein-und Auszahlungen sowie diversen Umbuchungen konnte ich auch schon an diversen Kontoeröffnungen und Geldanlagen teilhaben und sie unter Anleitung selbst durchführen. Bin eigentlich bisher sehr zufrieden mit meinem Wissensstand, waren ja nicht mal 10 Tage bisher, dafür läuft es echt gut.
Am Dienstag und am Freitag war dann noch Treffen mit den "Young Brokers". Wir machen beim "Planspiel Börse" mit, haben unsere potenziellen Aktien ausgewählt und abschliessend unser Depot eröffnet.
Bisher läuft es super für uns, sind auf Platz 1 in Ludwigsburg, da kann man nur hoffen, dass es so bleibt!
So, dass wars von mir für diese Woche!



24.September 2006


So es ist mal wieder Zeit für ein wöchentliches Update und es ist auch wieder relativ viel passiert diese Woche.
Angefangen spannend zu werden hat es am Mittwoch, erster Tag auf der Filiale. Ich hatte ziemliches Glück und bin in das Kundencenter direkt in der Hauptstelle gekommen. Nach einem Einführungsvormittag zusammen mit dem Leiter des Kundencenters und dem Filialdirektor, ging es am Nachmittag endlich richtig los. Am Anfang war und ist es auch jetzt noch ziemlich viel neues, aber durch ständiges mitschreiben und zuhören kann ich jetzt nach 2,5 Tagen sagen dass ich relativ zufrieden mit mir bin. Einen Teil vom Tagesgeschäft kann ich schon relativ selbstständig abwickeln und auch mit den Kunden kam ich eigentlich von Anfang an super klar. Muss aber auch sagen, dass ich in ein super Team gekommen bin und denen wirklich Fragen am laufenden Band stellen kann und immer ne Antwort kriege. Es nimmt sich ständig jemand Zeit für mich und öfters hab ich das Glück und krieg ne kleine Zusatzschulung, wo mir bestimmte Bereiche wie Online-Banking oder die verschiedenen Sparformen im Detail und vorallem
in Ruhe erklärt werden.
Am Freitag war dann noch das Treffen mit den "Young Brokers" wo mal einigermaßen die Richtung festgelegt wurde in die wir unser, zugegebener Maßen sehr dezimiertes, Depot hinsteuern wollen.
Ansonsten gibt es noch zu sagen, dass jetzt noch 5 Tage Kundencenter auf mich warten bevor es dann für 10 Tage in die Berufsschule geht.
Das wärs dann von meiner Seite für diese Woche, weiterhin gilt, wenns was neues gibt, wird es hier als erstes stehen.




17.September 2006

Nach einer weiteren Woche in der uns mal mehr oder weniger Ernst einiges zum Thema "Rechte und Pflichten", "Schutzverordnungen" und nicht zuletzt noch zum hausinternen Computerprogramm "OSPlus" beigbracht wurde, geht es nun nächste Woche zum ersten Mal in eine Filiale der KSK. Morgen kommt noch die Einschulung in der Berufsschule und am Mittwoch ist es dann soweit, bin mal gespannt wohin es mich als erstes verschlägt. Mehr gibts ausbildungstechnisch von dieser Woche nicht zu erzählen, sobald es aber was neues gibt werd ich es aber dem Rest der Welt nicht vorenthalten .




10.September 2006

Seit dem 1.September läuft nun meine Ausbildung bei der Kreissparkasse in Ludwigsburg. Nach einer Einführungswoche in Bad Waldsee ( ein absoluter "Geheimtipp", kennt nämlich sonst niemand  ), in der viele "Übungen" zum Thema "Teamfähigkeit" und "Gruppendynamik" durchgeführt wurden, geht es jetzt weiter mit Schulungen im Bildungszentrum in LB. Danach geht es dann ab in die Filialen bzw. abwechselnd in die Berufsschule.
Zur Einführungswoche bleibt noch zu sagen, dass im großen und ganzen ziemlich lustig war, was nicht zu letzt am "Turbo-Dirk" lag der mich mit vielen "Insider-Infos" versorgt hat und auch sonst für jeden Spaß zu haben war.
Nur eins hab ich noch nicht ganz verstanden: "Warum warst du jetzt schon zum zweiten mal mit auf der EWO? Kam irgendwie nicht so klar heraus.......  !LOL! !!!! "




















Gratis bloggen bei
myblog.de